Sie sind hier: Aktuelles
Suchen & Finden
erweiterte Suche

Kepler-Gymnasium Tübingen Uhlandstr. 30
72072 Tübingen
Tel.: 07071/204-1215
Fax.: 07071/204-1631
 info@kepi.de

>>Zum Sekretariat

>>Wer macht was?

NEWS

Känguru-Wettbewerb 2015

Zum diesjährigen Känguru-Wettbewerb am 19. März waren 109 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 - 11 angemeldet. Weltweit waren ca. 850 000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 10300 Schulen dabei. Mit 16 Preisträgern waren unsere Schülerinnen und Schüler wieder sehr erfolgreich.  Neben einem  1. Preis, konnten 9  2. Preise und 6  3.Preise errungen werden.

Die Preisträger sind:

1. Preis:
  • Österbauer, Grischa 6D,
2. Preis:
  • Pomper, Dorian  5C,
  • Löh, Anna 5D,
  • Ries, Joana 6D,
  • Meixner, Jonne 6C,
  • Linnenbürger, Lars 6C,
  • Wegerich, Jonas 7D,
  • Maleck, Yann 7D,
  • Schrettenbrunner, Severin 7D,
  • Bär, Moritz 8D
3. Preis:
  • Oesterhelt, Julian 5B
  • Romanowski, Niklas 5D,
  • Tennert, Sarah 6C,
  • Mihejlis, Denis 7D,
  • Delal, Vahit-Mustafa 7C,
  • Glaser, Dominik 9A.

Grischa Österbauer gelang außerdem der größte Känguru-Sprung. D.h. er löste die meisten Aufgaben richtig in Folge und erhält dafür zusätzlich das Känguru-T-Shirt.

Die Schule gratuliert allen Preisträgern zu ihrem Erfolg.

Weitere Infos zum Känguru-Wettbewerb finden sich auf der Seite www.mathe-kaenguru.de.

PFP im zweiten Halbjahr:

  •  6. März
  • 24. April
  •  8. Mai
  • 12. Juni 
  • 10. Juli
  • Jeweils freitags, 18.30 im UG, Neubau

Wir gratulieren

Marius de Kuthy-Meurers zu seinem 1. Platz

Per Click vergrössern

Vertretungsplan App

Für Android Smartphones und Tablets gibt es im Google Play Store die KepiVP-App. Einfach nach KepiVP suchen . Die App verlangt beim ersten Mal das Passwort, dies lässt sich meist speichern.

Zu  Google Play

 

Schülermonatskarten

Befreiungen und Eigenanteile

kepiweb

Cloudserver für Google  Apps for Business eingerichtet [mehr]

 http://mail.kepiweb.de 

Office 365

Kepimail wurde zu Office 365 [mehr]

Krimis - Ferienlektüre

Kurzkrimis der 9D

Das Kepler-Gymnasium wünscht Schöne Ferien

 Schulfrühstück 2015

Wechsel der Schulleiterin

Fotograf Sommer/Schwäbisches Tagblatt

In einem musikalisch umrahmten Festakt am 27.7. dankte Frau Dr. Pacher (Regierungspräsidium Tübingen, Mitte) unserer Schulleiterin, Frau Dr. Bleier-Staudt (rechts), für ihre Verdienste und die langjährige gute Zusammenarbeit. Zugleich ernannte sie Frau Schönthal (links), die bisher am Wildermuth-Gymnasium Französich und Deutsch unterrichtete, zur neuen Schulleiterin des Kepler-Gymnasiums.

TheaterAGxyz - Schultheatertage

[Plakat groß]

Unsere TheaterAGxyz des Kepi hat sich dieses Jahr für die Schultheatertage (STT) des LTT in Tübingen und des Lindenhof-Theaters in Melchingen beworben. Wir führen deshalb nochmals Akt I+II unseres Wilder-Projektes zusammen mit der TanzAG am LTT auf: Katastrophen-Familie I+II und eine Woche später in Melchingen nur den I. Akt: Katastrophe-Sintflut - passend zur ARCHE NOAH, die dort zeitgleich gespielt wird. Wir laden alle herzlich ein, die dieses Theaterprojekt noch nicht gesehen haben oder sich das Ganze nochmals im "richtigen" Theater anschauen wollen.

China - Austausch 2015

(Per Klick vergrössern)

/Beijing, Mai 2015/ -Jetlag, „Ni hâo“ (???), krampfhaftes Stäbchenhalten und harte Betten: Ein Telegramm der ersten Stunden in Peking. Der Chinaaustausch an unserer Schule zählt sicherlich zu einer der größten körperlichen und kulturellen Herausforderungen, denen sich die tapferen Austauschteilnehmer während ihrer Schullaufbahn stellen. Jedes Mal beweist sich erneut: Hier findet   ein äußerst intensives Training in Empathie und Offenheit, aber auch in kritischer Reflexion und Bewusstseins- schulung für eine andere Lebensrealität statt. Und der Magen muss nebenher auch noch seine Anpassungsfähigkeit beweisen. Dafür warten Belohnungen: Großartige Kulturschätze, die spannende Erfahrung der Fremde, sich rührend kümmernde Gastgeber…[weiterlesen]

Kepi-Schwimmerinnen mit Bestzeiten beim Landesfinale

Viertschnellstes Mädchen-Team in Baden-Württemberg

Bericht von M. Bösing

Von links nach rechts: Helen Berner, Ellen Born, Eva Estler, Pia Schuster (alle 10d), Mara Then (8c), Anne Riedel (10d), Alina Göhlich (10b), Maritta Breitfeld (7d)

Neues Abibac Logo

Das Kepi freut sich das neue Abibac Logo präsentieren zu können, welches von Schülern aus Freiburg und Montpellier im Rahmen eines Wettbewerbs erstellt wurde. 

Kreismeister im Tischtennis

Von links: Lukas Berger, Dominik Glaser, Felix Brennenstuhl, Maximilian Eggert

Die Mannschaft des Kepler-Gymnasiums holt sich nach hartem Kampf die Kreismeisterschaft im Wettkampf I der Jungen.

6 Mannschaften haben sich aus Tübingen und Rottenburg am Wettkampftag eingefunden.

In teilweise hochklassigen Spielen konnten sich die Jungs in der Vorrunde gegen die starke Konkurrenz aus Rottenburg durchsetzen, ehe sie im Final das Carlo-Schmid-Gymnasium mit 5 : 1 souverän besiegten.

Herzlichen Glückwunsch dazu!

Markus Herr

Politik zu Gast am KEPI

Mit Klick vergrössern

Zuwanderung – Integration
Zu diesen Themen hatte die 9 D die Gelegenheit den Landtagsabgeordneten
Daniel Lede Abal zu befragen. Eine Doppelstunde wurde Hr. Lede Abal, der selbst spanisch Wurzeln hat, intensiv befragt. Doppelte Staatsbürgerschaft, sichere Drittstaaten, Flüchtlingsheime in Tübingen um nur einige Themen zu nennen.
In diesem Zusammenhang freut sich das Kepi, auch Vertreter anderer Parteien einladen zu dürfen. 

Chemie-Fonds fördert Kepler-Gymnasium in Tübingen / 2.500 Euro für mehr Experimente im Chemie-Unterricht

Mit Klick vergrössern

Tobias Pacher übergibt einen symbolischen Scheck an Schulleiterin Dr. Elke Bleier-Staudt. (von links nach rechts: Kathrin Singvogel, Markus Herr, (Fachsprecher), Dr. Elke Bleier-Staudt, Tobias Pacher, Arnold Grabert, Anja Herzig, Helen Schrettenbrunner, Lisa Haug. Foto: ChemieBW / zur Verwendung frei) Chemische Vorgänge erleben und besser verstehen – dafür sind Schülerexperimente ideal. Das Kepler-Gymnasium in Tübingen kann dieses aktive Lernen jetzt ausbauen: es erhält vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) 2.500 Euro. Mit der Förderung wird weitere Ausrüstung für eigenständige Versuche der Schüler im Unterricht angeschafft.

www.chemie.com/presse/presse-artikel/article/chemie-fonds-foerdert-kepler-gymnasium-in-tuebingen-2500-euro-fuer-mehr-experimente-im-chemie-un.html

Stolzes Ergebnis

Fast 7500 Euro haben die Kepi-Schülerinnen und -Schüler beim von der SMV organisierten "Run for WASH" am 27.6. erlaufen. Die Spende wurde an die Tübinger Viva-con-Agua-Gruppe übergeben, die damit Wasserprojekte der Welthungerhilfe unterstützt und sich so für sauberes Trinkwasser, sanitäre Versorgung und Hygiene einsetzt. Weltweit haben 748 Mio. Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, über 2,5 Mrd. Menschen leben ohne sanitäre Basisversorgung. 

Kursstufenraum

Mit Klick vergößern

Die SMV-Cafeteria wurde nun zum Kursstufenraum umgebaut. Wir danken dem Abi-2014-Team für dieses Abi-Denkmal.

Schulfrühstück

Mit Klick vergrößern

Das traditionelle Schulfrühstück, bevor der Hausputz beginnt.

Comenius 2014 - Wasser ist unser Lebensquell

Wasser ist das Thema des diesjährigen Comenius-Projektes am Kepler-Gymnasium. Bereits im März waren Schülerdelegationen aus Beaupréau (Frankreich), Matera (Italien), Heerlen (Niederlande) und Opole (Polen) mehrere Tage in Tübingen zu Gast, um ihre erarbeiteten Präsentationen zum Thema Wasser vorzustellen. Zum Beispiel ein Vortrag zum Thema "Leitungswasser oder Mineralwasser", bei dem klar wurde, dass Mineralwasser nicht zwangsläufig gesünder ist als das weitaus günstigere Leitungswasser. Doch nicht nur Präsentationen standen auf dem Programm, auch Unternehmungen rund um das Thema Wasser wie zum Beispiel ein Besuch bei der Landeswasserversorgung in Langenau, auf dem Sand in Tübingens Wassermischbehälter und  beim Neckerkraftwerk Brückenstraße.

Sechs Wochen später gab es das zweite Treffen von vier  Delegationen in Matera (Italien). Dort wurde zu Anfang auf Steinplateaus das Wasserspeichersystem erkundet. [Vollständiger Beitrag von Tim Sonnenmoser]

Von der Idee zum fertigen Kran - Das Projekt der Technik AG 2014

Auf dem Foto sieht man (von links nach rechts): Michael Weiß, Janna Vischer, Jan Häring, zwei Azubis, Herr Kocher von der Firma Erbe, Tobias Schirmacher und Simon Howind (auf dem Bild fehlen: Helen Kümmerle und Justin Lotze)

In Kooperation mit der  Firma ERBE Elektromedizin in Tübingen planen, bauen und programmieren wir einen pneumatischen Kran, der über Druckluft Bauteile ansaugen und horizontal bewegen kann. Das Projekt knüpft an die Projekte des vergangenen Jahres an, an dem die Teile vereinzelt, vorsortiert und auf einem Förderband transportiert werden. Dort wird der Kran angebaut um die Teile vom Förderband abzunehmen.

Über ein halbes Jahr haben wir an diesem Projekt geplant und technische Zeichnungen mithilfe eines CAD-Programms erstellt, bis wir in der Ausbildungswerkstatt der Firma Erbe Medizintechnik mit dem Bau beginnen konnten. [Weiterlesen]

Die Q kommt!

Seltsame Plakate hängen seit Dienstag in den Gängen des Schulhauses. Darauf abgebildet: eine Kuh. Daneben die Ankündigung: Die Q kommt! Was soll das?

Erst der Blick auf das "Kleingedruckte" macht klar, dass es um die neue Schülerzeitung geht. Und die heißt eben einfach nur Q. 

Nachdem wir ein Dreivierteljahr geplant, geschrieben, gezeichnet und gestaltet haben, ist die erste Ausgabe nun im Druck. Und wir sind mächtig stolz. Inhalt und Erscheinungsbild können sich sehen lassen. Oder wie Wolfgang Joop sagen würde: personality und look stimmen. Cool! Oder einfach nur ql!

Die Schülerzeitung steht ab Montag, den 26. Mai in der Pause zum Verkauf.

Vorlesewettbewerb Bezirksentscheid 2014

Adrian Lächele, Schüler des Kepler-Gymnasiums (Klasse 6b), gewann am 29. März nach dem Kreisfinale auch den Bezirksentscheid im Vorlesewettbewerb 2014. Er gewann in der Tübinger Stadtbücherei mit seinem Beitrag aus Pete Johnsons "Wie man seine voll peinlichen Eltern erträgt". Für die zweite Leserunde mit einem unbekannten Text hatte die Moderatorin Milena Baischs  "Anton macht's klar" gewählt. Adrian Lächele gestaltete seinen Beitrag fast schauspielerisch mit zugkräftigen Dialogen und unterstreichender Gestik. Unser Gewinner hat sich somit fürs Landesfinale qualifiziert.

Der Landesentscheid 2014 zum Vorlesewettbewerb findet am 6. Mai in Stuttgart statt. Der Wettbewerb beginnt um 13.30 Uhr im Wilhelma Theater in Stuttgart.

Doppelabitur erfolgreich bestanden

Mit klick vergrößern

Auch in diesem Schuljahr haben alle sechs Schüler und Schülerinnen des bilingualen Zuges zusätzlich zum deutschen Abitur das französische Baccalauréat bestanden. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Glanzleistung und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Italiener beeindruckt vom Kepi

Mit Klick vergrössern

Vom 4.-10. Mai hatten wir Besuch aus Italien: Unsere "Lateiner" aus der 10a hatten 25 Schülerinnen und Schüler aus Desenzano zu Gast. Das Programm beinhaltete "Römisches" wie die Villa Rustica in Stein, die Regula Benedicti in Bebenhausen oder das Schlossmuseum. Natürlich fehlten auch das Brezelnbacken und die Schokoladenwerkstatt nicht. Sogar der Schulleiter, Herr Mulas, konnte sich auf dem Stocherkahn und bei Maultaschen überzeugen, dass sich ein Besuch in Tübingen lohnt. Besonders beeindruckt waren die Italiener wieder von unserer "scuola così bella" mitten im Grünen, zwischen See und Neckar ... und ganz ohne Zaun! Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

1200 Kilometer für eine 5stündige Lateinklausur

Wer das freiwillig auf sich nimmt, muss vom (Latein-)Fieber befallen sein! So wie Katharina Blumenröther und Alina Herfort (J2), die vor den Osterferien zum internationalen Ovid-Wettbewerb nach Sulmona reisten, der Heimatstadt des Dichters in Italien. Für beide hat sich die Fahrt gelohnt: Neben vielen schönen Eindrücken und neuen Bekanntschaften gab es viel Anerkennung, eine Urkunde ... und für Katharina sogar einen Preis für die beste Übersetzung einer deutschen Teilnehmerin. - Congratulationes!

1. Preis im Landeswettbewerb Mathematik

Wir gratulieren Alexandr Katsnelson zu seinem 1. Preis beim Landeswettbewerb Mathematik der Mittelstufe.

Beijing is back - zweiter Austausch mit dem Reich der Mitte

Bild Ulrich Metz

Seit einigen Tagen erfreuen das Kepi nun schon zum zweiten Male junge Gäste aus Fernost, die diesmal auch den Neckar 'erstochern' durften. Sowohl chinesische als auch deutsche Schülerinnen und Schüler nutzen diese große Gelegenheit, sich in Toleranz, Offenheit und Verständigung mit einem für sie fremden Denken und Verhalten zu üben - obwohl einiges vielleicht schon gar nicht mehr so fremd wirkt.
Ein wichtiger Schritt in der Welt von heute, in der die Fähigkeit zu interkulturellem Denken und Handeln so wichtig geworden ist. [Fotogalerie]

Wichtig: Freitag Bustreik , Mensa nur noch am Montag geöffnet.

8 MAL DOPPELABITUR - ALLE BILIS ERFOLGREICH !!!

SU - Die Schülerinnen und Schüler des Fbil-Kurs haben einen glänzenden Schlusspunkt unter ihre Schulkarriere gesetzt: sie alle haben nun nicht nur ihr Abi, sondern auch ihr Bac in der Tasche! Wir wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!!!

Erster Preis beim Latein-Wettbewerb

Dass man auch am Kepi sehr gut Latein lernen kann, hat eindrucksvoll Katharina Blumenröther (J1) unter Beweis gestellt: Mit ihrer Arbeit "Die Klage des Orpheus um die verlorene Gattin Eurydike" hat sie beim Landeswettbewerb Alte Sprachen der Stiftung "Humanismus heute" einen Ersten Preis gewonnen. In ihrer Analyse geht es um einen Vergleich der beiden Fassungen dieses Mythos, die bei den römischen Dichtern Vergil und Ovid überliefert sind. Katharina, die Latein als dritte Fremdsprache gelernt hat, darf nun ein einwöchiges Seminar im Kloster Neresheim besuchen und sich dort auf die zweite Runde des Wettbewerbs vorbereiten. Wir gratulieren! 

"Kepi begeistert China"


Vergangene Woche durften wir unsere ersten Austauschpartner der Highschool "101" aus Peking begrüßen. Eine dichtgepackte Zeit voller kultureller und menschlicher Überraschungen verwandelte diese Woche am Kepi wieder einmal zu einer außergewöhnlichen Zeit für die beteiligten Schülerinnen und Schüler. Am Ende stand die Erkenntnis, dass wir wohl doch nicht so verschieden sind und alle wünschten sich, noch mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Ein guter Tag für jeden von uns, für das Kepi und für das aufgeklärte Verständnis von Menschen aus weit entfernten Welten und Kulturen.

Unsere Schulleiterin Frau Dr. Bleier-Staudt sowie die organisierenden LehrerInnen Katja Kron und Matthias Häfner wünschen diesem Austausch eine glückliche Zukunft. Der Grundstein dafür wurde auch durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags mit Peking gelegt. Ein weiterer kleiner Beitrag zu Fortschritt und Annäherung zwischen unseren Ländern.

Konzeption der China-AG

Fotogalerie

NwT-10er Projektfilme

Get the Flash Player to see this video.
3 Filme: LED-Cube, Plotter, Matrixspiel

Forschungstag der Klasse 8e im Schülerlabor Neurobiologie

Elefantenrüsselfisch

Die Schüler/innen der Klasse 8e (NWT 1) durften am Montag 29.6. einen ganzen Tag zu neurobiologischen Themen im Schülerlabor der Universität forschen. In Vierergruppen wurden jeweils 2 ½ Std. lang zwei verschiedene Versuche unter Anleitung von studentischen Hilfskräften durchgeführt. [weiterlesen]

"Latein läuft !"

Bei unseren Lateinklassen hat die Teilnahme am 100km-Staffellauf der Uni inzwischen Tradition: Die 9a war nun schon zum vierten Mal dabei und erreichte - gegen viele Profimannschaften - einen ausgezeichneten 18. Platz (3:50:06). Neu dabei war die 6a, die mit Unterstützung von Eltern und großen und kleinen(!) Geschwistern genau in der Zielzeit blieb.

Französisches Abitur

(Per Klick vergrössern)

Der AbiBac-Jahrgang 2015 hat es geschafft: Kurz vor den Pfingstferien haben alle sieben Schülerinnen und Schüler die mündlichen Prüfungen bestanden (Prüfungsvorsitzende aus Frankreich: C. Ludwig, Dritte von rechts) und damit erfolgreich ihr französisches "Bac" in der Tasche. Wir gratulieren! 

Wir sind noch einmal davongekommen

Latein - Muttersprache Europas

Bild in Originalgröße

Der Schüleraustausch unserer Lateinklasse 10a mit dem Liceo G. Bagatta in Desenzano ging in die zweite Runde: Vom 23.-30.4. waren 23 italienische SchülerInnen bei uns zu Gast. Dieses Mal standen neben Sport, Stochern, Brezelnbacken und der lateinischen Regula Bendicti des Klosters Bebenhausen auch die modernen Fremdsprachen auf dem Programm: Unsere Partner informierten sich an der Uni über Studienmöglichkeiten in Europa (Erasmus-Programm) und konnten die "neue Einheit Europas" live im Europaparlament in Straßburg erleben. - Herzlichen Dank an den Europa-Abgeordneten Norbert Lins für die Einladung und seine Bereitschaft, sich eine Stunde lang unseren Fragen zu stellen!

Projekt 55 - Liegestützen für einen schöneren Pausenhof

Um das von der Klasse 8b angestoßene Pausenhofprojekt zu verwirklichen, beteiligt sich die ganze Schule am „Projekt 55“ der SMV: In jeder ersten großen Pause machen alle Schüler einer Klasse in 55 Sekunden so viele Liegestützen oder Kniebeugen, wie sie schaffen. Wie bei einem Spendenlauf wurde vorher festgelegt, welchen Betrag die Sponsoren pro Liegestütze zahlen. Die SMV hofft, auf diese Weise mindestens 5555 Euro zu erzielen; das ist ungefähr die Hälfte der Kosten für ein neues, großes Klettergerüst.

Foto: Ulrich Metz/Schwäbisches Tagblatt

Schulhofprojekt erhält 500 EUR Fördergeld

Das Engagement der 8b den Neubau-Pausenhof mit Spielgeräten auszustatten wurde am Mittwoch (22.4.) mit 500 EUR von der Jugend- und-Senioren-Stiftung der Kreissparkasse Tübingen unterstützt.

 Das Projekt wurde bei Radio Wüste Welle vorsgestellt

Tag der Mathematik

Mit Klick vergrössern

Beim  Tag der Mathematik der Universität Tübingen konnten die zwei Teams unserer Schule aus J1 und J2 am vergangenen Wochenende einen tollen 3. Platz und einen wohlverdienten 7. Platz erreichen. Sie setzten sich dort gegen 51 andere starke Teams durch und stellten ihre Mathematikkünste unter Beweis.

Herzlichen Glückwunsch!!! Genießt euren Erfolg

Eine der Besonderheiten am Kepi ist der bilinguale Zug. Am Ende ihrer „BILI“-Laufbahn können die Schüler das sogenannte „Abibac“ absolvieren. Sie erhalten neben dem deutschen auch das französische Abitur und nehmen in ihrer Schulzeit an mehreren Projekten teil, z.B. am Schüleraustausch mit Velaux /Südfrankreich und am Theaterprojekt mit der französischen Partnerschule in Molsheim bei Straßburg.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
 http://www.kepi.de/index.php?id=196 

Schüleraustausch Aigle

(Mit Klick vergrössern)

Eine Woche Sonnenschein und Pulverschnee genossen 18 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 beim Austausch in Aigle (französische Schweiz). Neben den gemeinsamen Ski-Ausfahrten stand ein Besuch der Stadt Lausanne mit dem dortigen Olympia-Museum auf dem Programm. Fortschritte im interkulturellen Bereich? Echtes Raclette und Fondue, Kenntnisse über die Partnerstadt Aigle und ihren Weinberg, Begegnungen mit Schweizer Liftpersonal, "Boum" im Schulkeller zum Abschied und vieles mehr… (C.Medler)

Jugend trainiert für Olympia

WK II-Schwimmerinnen für das Landesfinale qualifiziert

Artikel von M.Bösing lesen ]

Von links, hinten: Pia Schuster, Thalia Weigel, Helen Berner (alle 10d), Klara Dollmann (10c), Eva Estler, Ellen Born (beide 10d) Vorn: Anne Riedel (10d), Maritta Breitfeld (7d)

Wettbewerb: „Jugend Debattiert“

Kepischülerinnen  bärenstark !!!


Am Freitag 06.02. fand das Finale des Regionalwettbewerbs „Jugend Debattiert“ statt.Wir gratulieren Anna Gsell zum 1. Platz und Sofia Schwartz zu einem hervorragenden 4. Platz. Anna hat sich mit ihrem Sieg die Teilnahme am Landeswettbewerb in Stuttgart gesichert. Bereits am Mittwoch waren das Kepi und das WG Gastgeber für den Qualifikationswettbewerb. Das ganze „Jugend-Debattiert-Team“ drückt die Daumen für die nächste Runde. 

Mathe im Advent 2014 für Kl. 4-6

Die Klassen 6a und 6b haben erfolgreich am Wettbewerb "Mathe im Advent 2014" teilgenommen. Die Klasse 6a hatte 92% aller abgegebenen Antworten richtig, die Klasse 6b 86%. Dafür erhielten die Klassen eine symbolische Goldmedaille. In den Einzelwettbewerben erhielten 5 Schüler eine Goldmedaille, diese hatten 100% aller abgegebenen Antworten richtig. Für diese tolle Leistung und das Durchhaltevermögen der Schüler erhielten sie auch von der Fachschaft Mathematik ein kleines Geschenk. Herzlichen Glückwunsch 

Ein Elch für 2 Klassen!

Bild in Originalgröße

Mit so einem Ausgang des diesjährigen Weihnachtsturniers der 5. Klassen hat niemand gerechnet:  Überraschenderweise landeten die 5a und 5c punktegleich auf Platz 1! Jetzt darf der Wanderpokal, ein großer Plüsch-Elch, bis zu den Sommerferien in beiden Klassen verweilen. Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen und dem Elch eine fröhliche Zeit zusammen! Herzlichen Glückwunsch!

                                                                              Die Sportfachschaft

Schüleraustausch mit Velaux

Mit Klick vergrössern

Bild in voller Größe

Anfang Oktober besuchten 20 Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klasse 8d sowie neun Schülerinnen und Schüler  aus 8b und 8c für zwei Wochen unserer Partnerschule, das   collège Roquepertuse in Velaux. Neben zahlreichen Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung sammelten sie vielfältige interkulturelle Erfahrungen in Familien und Schule. Sie nahmen am französischen Unterricht teil und lernten die Besonderheiten des französischen Schulsystem mit „aufstellen in Zweier-Reihen auf dem Pausenhof“, „surveillants“, „permanence“ und „CDI“  kennen. Zusätzlich zu ihrem „carnet de voyage“ bearbeiteten sie ein gemeinsames Projekt mit ihren französischen Austauschschülern: ein deutsch-französisches Kochbuch mit Menü-Vorschlägen und zahlreichen Lieblingsrezepten. In einem selbst entwickelten Theaterstück ließen unsere Schüler zum Abschied noch einmal alle Exkursionen Revue passieren und verabschiedeten sich bei ihren Gastfamilien mit einem lautstarken „Au revoir et à bientôt à Tübingen“. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch unserer französischen Gäste im kommenden April. 

Mädchen WK II KREISMEISTER

Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia Schwimmen 2015

[Bericht von Frau Bösing]

Kepi stark vertreten bei den 31. Französischen Filmtagen

Egal, was für jugendliche Kinobesucher auf dem Programm der Französischen Filmtage stand, das Kepi war überall dabei: Allein acht Klassen besuchten die großartigen - und noch nicht einmal in Frankreich erschienenen - Filme des Schulkino-Programms, die Schülerjury prämierte mit „Mommy“ einen ganz starken jungen Kanadier, und vor allem entstanden an unsere Schule sieben Kurzfilme, die die Juroren des Schülerkurzfilmwettbewerbs zutiefst beeindruckten…

Geld ou la vie - reloaded

Mit Klick vergrössern

Am Freitag vor den Herbstferien konnten wir Kepischüler aus der 10D mit unseren Partnern aus Molsheim das bilinguale Theaterstück unter dem Motto "Geld ou la vie" erfolgreich vorführen. Unter der Leitung unsere Theaterpädagogin Frau Hein werden wir nun am Freitag unser Können auf französischen Parket vorführen dürfen.
Fortsetzung folgt. (Das Tagblatt berichtete bereits) 

Desenzano 2014

Gruppenbild mit Dichter

Beim Italienaustausch mit Desenzano besuchten unsere Lateinschüler aus der 10a den Dichter Catull auf der Halbinsel Sirmione. Dieser besingt in einem seiner Gedichte die Rückkehr in sein Haus an diesem schönen Ort. Gleich gegenüber, am anderen Ufer des Gardasees in Punta San Vigilio, ließ sich der Humanist Agostino Brenzone eine Villa errichten, um so der Lateinischen Dichtung ganz nahe zu sein. - Etwas weniger ernst ging es bei unserem Stadtspiel zu, aber immerhin winkte den Siegern der traditionelle Ehrentitel des Liceo Bagatta: Principes iuventutis!

Seminarkurs Energie

An der Forsthochschule Rottenburg (Studiengang "Erneuerbare Energien") wurden die Teilnehmer unseres "Seminarkurses Energie" besonders herzlich empfangen. Mehrere Professoren führten uns in extra für uns gestalteten Kurzvorträgen in das Thema ein und zeigten uns in einer Führung, wie praxisorientiert hier geforscht wird. - Sicher ist es eine gute Empfehlung, sich diese Uni am Studieninformationstag (19.11.) oder im Rahmen des Studium generale einmal näher anzuschauen! ( http://www.hs-rottenburg.net/)

Klasse 5b erringt den 2. Preis bei Mathematik ohne Grenzen

Zur Preisverleihung wurde die Klasse 5b kostenfrei in das Ravensburger-Spieleland eingeladen. Unsere Schulpräsidentin Frau Dr. Pacher übergab Pokal und Urkunde in einer feierlichen Zeremonie. Anschließend durften wir das Spieleland ausgiebig testen.

 Artikel im Tagblatt

Taschenrechner im Abitur

Der bisher verwendete Taschenrechner Nspire CAS wird bis zum Abitur 2018 verwendet. D.h. die Klassen 8 und höher machen das Mathematikabitur wie vorgesehen. Für Klassen 7 und jünger wird rechtzeitig ein einfacher Taschenrechner (wissenschaftlicher Taschenrechner) eingeführt. Sobald geklärt ist, welche Taschenrechner ab dem Abitur 2019 verwendet werden dürfen, werden wir uns darum kümmern.

Unabhängig  vom Taschenrechner im Abitur kann jeder Rechner (bzw. können digitale Medien) im Unterricht verwendet werden.  

"Franzosen und Deutsche - Einmal Freunde, immer Freunde"

Fbil J1 gewinnt den nationalen Internet-Teamwettbewerb

SU - Der Fbil-Kurs der J1 hat mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,25 Punkten den nationalen Internet-Teamwettbewerb, der wie jedes Jahr von der Französischen Botschaft, dem Institut Français d'Allemagne und von Cornelsen ausgetragen wird, gewonnen.

Leon Beil , Lennart Berner, Maren Born, Laurent Brousse, Klara Nüßle, Vincent Rohrbacher und Magnus von Bülow haben vergangenen Montag über drei Schulstunden hinweg Aufgaben rund um Frankreich und seine Sprache bearbeitet und konnten sich deutschlandweit in der Klasse F4 (höchstes Sprachniveau) durchsetzen.

Bei dem Wettbewerb, der unter dem Motto "Allemands, Français - partenaires un jour, partenaires toujours" stand,  ging es nicht nur darum, mit landeskundlichem Wissen zu glänzen, sondern man musste auch zahlreiche sprachliche Fertigkeiten im Bereich des Wortschatzes, der Idiomatik, sowie des Hör- und Sehverstehens mitbringen, um die rund hundert Fragen per Online-Formular bearbeiten und einreichen zu können.

Was für den Kepi-Kurs den Unterschied machte, um sich ein Jahresabonnement von "Culturethèque" und 100 Euro für die Klassenkasse zu erstreiten, waren seine gute Zusammenarbeit im Team und sein profundes Wissen über Frankreich und die Francophonie!

Am Freitag, den 14.2.14 sind die Schülerinnen und Schüler ins Deutsch-Französische Institut Stuttgart zur Preisverleihung und zu einem opulenten Mittagsbuffet eingeladen.

Wir gratulieren herzlich!!!

 

Kepi startet Kooperation mit Zeppelin-Universität Friedrichshafen

Neue Chancen für die Studienplanung

[mehr Information]


Siehe auch: Archiv und Aktionen der SMV